Café Malik

Adresse
Hindenburgplatz 20 Anfahrt
48143 Münster
+49 251 44210
www.cafe-malik.de

Das Café Malik wurde am 11. März 1983 eröffnet. Gegründet hat es der Verein zur Förderung der Pressefreiheit, der Lesekultur und des Medienpluralismus. Den Namen Malik erhielt das Café zu Ehren der deutsch-jüdischen Lyrikerin Else-Lasker Schüler (1869-1945) und ihrer bekannten Geschichte "Der Malik" (1919) sowie auch zu Ehren des 1917 von Wieland Herzfelde, seinem Bruder John Heartfield und George Grosz gegründeten Malik-Verlags, der vielen linksintellektuellen SchriftstellerInnen und KünstlerInnen eine Plattform bot. In dieser Tradition sieht sich auch das Café Malik, das durch wechselnde Kunstausstellungen jungen Künstlerinnen und Künstlern eine Möglichkeit zur Präsentation ihrer Kunstwerke in der Öffentlichkeit geschaffen hat, und mit seinem großen Angebot an Zeitungen jedem Interessierten die Möglichkeit zur intellektuellen Auseinandersetzung mit dem Zeitgeschehen eröffnen möchte.
(Quelle: offizielle Homepage)